Take it easy, but take it!
My parents warned me about drugs in little baggies but nobody warned me about the addiction that came in the form of TV Shows, books, and movies. The addiction that makes you crave for well-written works that make your heart race, keep you hot and bothered, and, more often than not, break your heart. The addiction that keeps you up ‘til the wee hours of the morning because you keep telling yourself, “just one more”. No one gives you a heads up. You just start to obsess over fictional characters and their love stories. They don’t call them hallucinations, they call them “headcanons”. I didn’t know it was going to, simultaneously, make my life and also destroy it.
"Fandoms, Fanfiction, and All That Comes With It" (via sproutwings)
Faszinierend

Manchmal stelle ich mir vor, wie es wäre, wenn ich berühmt wäre. Ich meine nicht “Glamour-berühmt”, sondern eher so “Jared leto-berühmt”. Diese Art von beliebt-sein, die mir so vorkommt, als ob es richtig cool wäre, wenn jeder einen verehren würde. Es ist ja schon so, dass wir praktisch gesehen fremde Leute anhimmeln, ja sogar lieben. Ich weiß nicht, warum das so ist, aber es muss doch toll sein, wenn so viele Menschen jemanden “lieben”, weil der-/diejenige etwas tolles macht. Ich finde persönlich, dass Musiker etwas viel Tolleres, als Schauspieler sind, weil Musik mich viel mehr berührt, als jemand, der vor der Kamera steht und etwas spielt, was er/sie eigentlich agrnicht ist. Ich liebe Film und Schauspiel, aber sobald ich mir Interviews ansehe, dann merke ich, dass die Welt des Fims eigentlich nur Schein ist und die ganze Magie, die man in einem Film gespürt hat, geht verloren. Die Charaktere, die von den Schauspielern dargestellt werden, werden von den Fans mit den Schauspielern vermischt und dann ist man traurig oder sprachlos, wenn der Schauspieler nicht die selben Eigenschaften, wie die Filmfigur hat-siehe “Harry Potter”. Bei Sängern sieht das meistens anders aus. Sie sind zwar oft sowas, wie kunstfiguren, aber dennoch bleiben sie sich oft-glaube ich zumindest mal-selbst treu. ich meine nicht solche Sänger, wie Miley Cyrus oder Britney Spears, die einfach nur auf Ruhm aus sind, sondern Sänger, die singen, damit ihre Fangemeinde und sie selbst glücklich sind. Ich meine damit “Mumford and Sons” oder “The Lumineers”, aber auch Bands wie “30 Seconds to Mars” oder “NoFx”. Dieses Bands sind authentisch und wollen eine Message rüberbringen. Es geht schon um sie selbst, aber auch um das was auf der Welt nicht so rosig läuft. Sie schauen nicht einfach zu, sondern versuchen ihren Hörern etwas zu vermitteln. Viele denken nicht über das, was sie sich anhören nach. Siehe die Musik von Miley Cyrus. Im Vordergrund stehen bei ihren Liedern nur Partymachen, Sex, Spaß, vielleicht Liebe, Drogen, Alkohol etc., aber nie Themen, wie Kriege, Umweltverschmutzung und Katastrophen. Das sind wichtige Themen!

Last year I have been to Great Britain and it was awesome. Especially the people there are very nice and they are so friendly. It’s gorgeous how nice people can be and some touched my heart by being that freindly and also honest. They are not just friendly, because they have to be; no, they are friendly, because they love it to be friendly!! Thank you Great Britain for being such a nice country. I love you!

firtr33:

sarasweety:

Ich weiß, dieses thema ist eher mainstream. Trotzdem zwingt mich irgendetwas das zu schreiben. Ich muss das, was mich belastet, nein, beschäftigt einfach loswerden. Vielleicht hab ich ja Glück und irgendjemandem hilft das, was ich schreibe. Es ist einfach so, dass mich das Thema mit der Liebe in…

Du bist eher die Ausnahme von der Norm; vonwegen eher mainstream; die meisten Menschen würden ja heutzutage nicht mal mehr dran denken, mit dem Sex bis zur Ehe zu warten; die schauen dich ja schon schräg an, wenn man mit 15,16, 17 noch nicht mal den ersten Kuss hatte; der Dank geht deswegen ja auch an den “ach so reifen” dreizehnjährigen, die man jetzt an jeder Schule findet; traurig sowas, aber naja, ich wollte auch schon immer mal Mutter werden, bevor ich zwanzig werde, denn genau das würde dabei herauskommen, wenn sie noch nicht mal wissen, wie man verhütet, aber ja schon “so bereit für Sex” sind; springen am besten mit irgendeinem Typen, der ja immer so nett war und den sie über alles lieben (nMonat lang zumindest, siehe facebookstatus), in die Kiste, nur um dann auf ebenselbiger Seite rumzuheulen, dass Typen Schweine wären und was man sonst nicht alles noch so kennt; Tja, die meisten Menschen unserer Generation haben halt alle AHS (Aufmerksamkeitshurensyndrom), und die wenigsten denken über wichtige Dinge nach

Du gehörst ja mal ganz offensichtlich zu intelligenten Minderheit, die leider, traurig aber wahr, in der heutigen Zeit vom aussterben bedroht ist
Über was du so nachdenkst, verdammt, ich könnt das nicht in Worte fassen, und du hast so recht… 

Ich bin sehr erfreut, dass jemand meine Meinung vertritt. Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass das von irgendjemandem gelesen wird, aber man kann sich auch irren. Ich bin eh sehr froh darüber noch ungeküsst beziehungsweise unberührt zu sein, weil ich bin einfach für den Richtigen aufspare und der war halt noch nicht da. Auch wenn ich jetzt schon einen Freund gehabt hätte und schon lange (vielleicht ein Jahr, auch wenn ich das als nicht sehr lange sehe) mit dem zusammen gewesen wäre und dann auch Sex mit ihm gehabt hätte, kann ich ja trotzdem nicht wissen, ob er der Richtige ist, wenn ich mir mit meinen Gefühlen nicht sicher bin. Ich habe schon oft miterlebt, wie ein Mädchen Sex mit einem Jungen hatte und das nach sehr kurzer Zeit und ka, diese Mädchen waren dann schon länger mit diesem Jungen zusammne, aber für immer hat’s dann doch nicht gehalten oder besser gesagt, länger als für ein Jahr. Es ist einfach wichtig, dass man lange darüber nachdenkt und viele tun das einfach nicht, weil sie “dazugehören” wollen. Das ist zwar schade, aber was soll man machen. Denn es ist ja so, dass sobald man versucht einem dieser jungen Mädchen oder auch Jungs zu sagen “warte noch mit deinem ersten Mal; du hast nur eine Jungfräulichkeit; das ist etwas besonderes;”, man angegriffen wird und einem gesagt wird, dass man ja nur verklemmt oder gar neidig sei. Was soll’s. Ich kann’s eh nicht ändern. 

#jaredleto #white #show #concert #yesterday #vienna #30secondstomars #30stm #hair #beard #amazing #gorgeous #god #forever #foreveryoung #colours #people #much #magic #earth #happy #unbelievable #awesome #great #fascinating #onemoment #outofcontrol #dancing #singing #living #me #friends #iwillneverforget #thatonemoment #doordie #timetobealieve #happy #thankgod #heaven #stars #hurricane #thisiswar #video #art #music #noteveryday

#jaredleto #white #show #concert #yesterday #vienna #30secondstomars #30stm #hair #beard #amazing #gorgeous #god #forever #foreveryoung #colours #people #much #magic #earth #happy #unbelievable #awesome #great #fascinating #onemoment #outofcontrol #dancing #singing #living #me #friends #iwillneverforget #thatonemoment #doordie #timetobealieve #happy #thankgod #heaven #stars #hurricane #thisiswar #video #art #music #noteveryday #fromyesterday #thekill #themission (hier: Rinderhalle St. Marx)

@jaredleto #amazing #30secondstomars #stunning #thankful #stunned #breathless #love #foreveryoung #faith #lust #dreams #me #jaredleto #forever #happy #great #colours #endless #onemoment #doordie #acoustic #live #concert #show #cannotbelieveit #outofcontrol #30stm #summer #austria #vienna #thankgod #onemoment #thekill #northernlights #buryme #hurricane #thisiswar #unbelievable #gorgeous #stunning #awesome #fuckingnice #fuck #whatever (hier: Neu Marx)

Hilfe?!

Warum hbe ich immer das Bedürfnis Menschen zu helfen und darauf zu achten, dass es den Leuten ja gut geht? Ich schaffe es nicht ein einziges Mal nicht auf die anderen zu achten. Es liegt garnicht daran, dass ich mir denke “sei gut, dann kommst du in den Himmel”, nein es ist eher so, dass ich von irgendwas gezwungen werde nett zu sein. Bevor ich überhaupt nachdenke, sage ich, dass ich helfen könnte und schon im nächsten Moment bereue ich es, weil ich weiß, dass ich, wie so oft, einfach nur ausgenutzt werde. Nie wird das, was ich mache geschätzt. Ich mache es auch nicht, weil ich geschätzt oder anerkannt werden will. Ich habe immer, wenn ich jemandem geholfen habe ein gutes Gefühl und freue mich für die andere Person, auch wenn ich weiß, dass ich nichts dafür kriege, aber es gibt gewisse Personen, sie mir zu schaffen machen und trotzdem versuche ich das gute in diesen Personen zu finden. Es kann ja nicht sein, dass jemand einfach schlecht ist. Jeder hat etwas Gutes an sich, auch wenn das nicht für alle sichtbar ist. Jetzt hat mir aber diese eine Sache gezeigt, dass diese eine Person niemals lieb sein kann und mich einfach schamlos ausgenutzt hat. Ich wollte es ja nie sehen, weil ich blind bin!

firtr33:

sarasweety:

Ich nehme an, dass das, was ich hier veröffentliche von keiner Menschenseele gelesen wird, wie bei Awkward, weshalb ich einfach darauf losschreibe. Mir ist so unglaublich langweilig, weshalb ich schon den ganzen Tag diese eine Serie schaue und am Verhungern bin, weil ich Ramadan mache. Eigentlich…

Du bist echt nicht die Einzige, die über sowas nachdenkt 

Da bin ich aber erleichtert. Manchmal fühle ich mich so alleine auf dieser Welt, weil ich sehe, wie andere handeln bzw. reden. Das tut manchmal weh, weil ich weiß, dass ich das nicht ändern kann.

thehighwayphantom:

gingerbrownies:

Titanic conspiracy exposed



that’s right! :)

thehighwayphantom:

gingerbrownies:

Titanic conspiracy exposed

image

that’s right! :)